BRIEFMARKEN- und MÜNZENSAMMLERVEREIN GMUNDEN seit 1937
BRIEFMARKEN- und MÜNZENSAMMLERVEREIN  GMUNDEN seit 1937

BSV-PETTENBACH

06. November 2021 SONDERPOSTAMT mit PHILATELIETAG

Anlass: Leonhardiritt in Pettenbach

 

Seit 90 Jahren zieht die Bevölkerung zu Fuß und mit Ross und Reiter zum Namenstag des Hl. Leonhard (6. November) von Pettenbach nach Heiligenleithen. Der Briefmarkensammlerverein Pettenbach begleitet diese Tradition seit 26 Jahren mit einem Sonderpostamt und einer Briefmarkenausstellung.

personalisierte Briefmarke

Preis: EUR 3,00

 

 

 

Sonderkuvert+PM+Ssp: EUR 4,00

Anfragen und Bestellungen an: BSV-Pettenbach

Peter Schardt, Wilflingstrasse 87, 4643 Pettenbach, Tel: 07586/20518, E-Mail: p.schardt@aon.at

BSV "TERGOLAPE" Schwanenstadt

09.Juli 2021 SONDERPOSTAMT mit Philatelietag

Anlass: 55 Jahre BSV-"TERGOLAPE" Schwanenstadt

Die Gründungsversammlung des Schwanenstädter Briefmarkensammlervereines Tergolape fand am 16. Oktober 1966 um 15 Uhr im Vereinslokal im Gasthof Wagner in Schwanenstadt statt. Der Vereinsname bezieht sich auf Ausgrabungen nahe Schwanenstadt bei denen Reste der römischen Poststation „Tergolape“ entdeckt wurden. Anlässlich des zehnjährigen Vereinsjubiläums sowie des Jubiläums „350 Jahre Stadt Schwanenstadt“ und der Herausgabe einer eigenen Sondermarke, veranstaltete der BSV Tergolape vom 10 – 12 Juni 1977 erstmals eine Briefmarkenwerbeschau mit Sonderpostamt. Von 1983 bis 2010 wurden an die 27 Sonderpostämter abgehalten. Zum 55igsten Jubiläum hat der Schwanenstädter BSV Tergolape eine Personalisierte Briefmarke, einen Sonderstempel und zwei Sonderkuverts für interessierte Sammler aufgelegt.

SK1 - Stadttor Schwanenstadt

SK2 - Wappen Schwanenstadt

 

 

personalisierte Briefmarke

Auflage: 300 Stk

Sonderstempel

SONDERKUVERT + PM + Ssp:         € 4,50

PERSONALISIERTE BRIEFMARKE: € 3,00                                                                                                   zum vergrößern Bilder anklicken!

 

Bestellungen: BSV-"TERGOLAPE", Horst Huber, Keplerstrasse 4, 4690 Schwanenstadt

                       Mobil: +43 (0)676 61 76 319, Mail: go.blank@outlook.com

BSV „Zwispallen“

11. Juni 2021 SONDEREPOSTAMT mit Philatelietag 

Anlass: 400 Jahre Markterhebung Frankenburg

Frankenburg am Hausruck im Bezirk Vöcklabruck (OÖ) ist vor allem durch das historische Geschehen rund um das Blutgericht am Haushamerfeld, dem „Frankenburger Würfelspiel“ bekannt. Das Ereignis von 1625 war ein unglückseliges Geschehen. Aber nur einige Jahre vorher, im Jahr 1621 gab es ein freudiges Ereignis: der Ort Zwispallen in der Grafschaft Frankenburg wurde zum Markt Frankenburg erhoben. Der Antragsteller für die Markterhebung war der Besitzer der Grafschaft Franz Christoph Khevenhüller. Er war ein persönlicher Freund von Kaiser Ferdinand II. und war auch dessen Botschafter am spanischen Hof in Madrid. Ihm hat Frankenburg viel zu verdanken. Am 11.6.1621 wurde die Markterhebungsurkunde unterzeichnet. Die Markterhebung brachte ja für die Einwohner viele Vorteile und führte zu einem wirtschaftlichen Aufschwung im Ort. Die Khevenhüller waren von 1581 bis 1810 Besitzer der Grafschaft Frankenburg.

Das Schmuckkuvert bringt einen Stich von Matthäus Vischer, der eine Ansicht Frankenburg um 1621 darstellt.

 

 

Sonderkuvert:        Eur 3,50

Maximumkarte:      Eur 3,50

PM:                        Eur 2,50

Die Maximumkarte zeigt ein Porträt von Graf Franz Christoph Khevenhüller.

Die personalisierte Marke zeigt Graf Franz Christoph Khevenhüller vor seinem Sitz dem Schloss Frein. Das Schloss steht übrigens noch heute.

Der Sonderstempel zeigt das Wappen der Khevenhüller-Aichelberg.

 

 

Zum vergrößern

Bilder anklicken!

Bestellungen an : BSV "Zwispallen", Obmann Kons. Erwin Hofbauer, Zachleiten 3. 4873 Frankenburg,    

                             Tel: 07683 7300, Mail: erwin-hofbauer@gmx.at 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BMSV-GMUNDEN

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.